Beratung und Bestellung
Telefon 0340/65019643 Telefax 0340/65019645
Rabattstaffelung
WarenwertRabatt
ab4.00%
ab6.00%
ab8.00%
ab10.00%
Schneller Lieferservice ...
 
beste Beratung
 
Außenlampen sofort lieferbar
 
keine Versandkosten
 
Versandarten
Lieferung deutschlandweit versandkostenfrei

Vorkasse
Versand erfolgt sofort bei Zahlungseingang
 
Nachnahme
Nachnahmegebühr 6,90 € 
 
Rechnung - Privat- und Geschäftskunden
(Bonität vorausgesetzt)
 
Rechnung - Öffentliche Einrichtungen
 
Barzahlung
bei Selbstabholung 
 
Mehr Informationen
einfach hier klicken
          Alle hier angebotenen Außenlampen werden in Deutschland angefertigt
Versand und Abholung
  Unser neues Versandlager
  auf über 500 qm in Dessau.
  Gerne können Sie die Ware
  nach der Bestellung dort
  direkt abholen.

Freistehende Außenleuchten

wohlfühlfaktor Gartenbeleuchtung

 
Freistehende Außenleuchten sind Standleuchten, die fest im Untergrund verankert werden und ihr Licht meist gleichmäßig nach allen Seiten abgeben. Sie werden in verschiedenen Höhen angeboten, so dass man wählen kann, ob das Licht von oben oder seitlich auf Wege und Einfahrten fallen soll. In jedem Fall sollten die Lampen ihr Licht blendfrei abgeben, damit keine Hindernisse übersehen werden. Freistehende Beleuchtungen in vielen Varianten sind in Edelstahl erhältlich. Dieser pflegeleichte Werkstoff ist optimal dafür geeignet. 
 
 

Moderne Elektronik spart jede Menge Energie 

 

Energieeffiziente Geräte - der beste Business Case für einen Haushalt

Auch wenn die Diskussion um Energieeffizienz und Energieeinsparung durch die stetig steigenden Energiepreise nicht wirklich neu ist, tatsächlich nutzt nur eine Minderheit der deutschen Haushalte wirklich konsequent die Möglichkeiten, zu Hause auf strikte Energieeffizienz zu achten. Denn erschreckenderweise ist der Verbrauch in den letzten Jahren nicht so zurückgegangen, wie das die seit Jahren herrschende Diskussion um Energiepreise eigentlich vermuten lässt.

Energiesparen ist auch eine Willenssache

Diese Binsenweisheit wird leider nur von wenigen wirklich konsequent befolgt. So werden in vielen Haushalten weiterhin Geräte im Stand-by-Modus betrieben, Lampen nicht rechtzeitig ausgeschaltet oder auch Spül- oder Waschmaschinen nicht konsequent voll beladen. Wer hier persönlich bei sich mit der Einsparung beginnt, der stellt schnell fest, dass selbst ohne den Austausch nur eines einzigen elektrischen Gerätes bereits signifikante Einsparungen möglich sind.

Der technische Fortschritt hilft beim Sparen

Wer ein neues Haushaltsgerät benötigt, der sollte grundsätzlich immer vorab nach den verbrauchsärmsten Geräten in der jeweiligen Leistungsklasse Ausschau halten. Natürlich sind diese Geräte immer auch die teuersten und oft liegt der Preisunterschied bei einigen hundert Euros. Wer aber nachrechnet, der wird schnell feststellen, dass ein Haushaltsgerät mit einem Einsparpotential von 100 kWh p.a. in 10 Jahren bei einem durchschnittlichen Strompreis von 0,23 Euro je kWh ruhig 230 Euro teurer sein darf. Und in diesem Beispiel sind noch nicht die zu erwartenden Strompreiserhöhungen einkalkuliert. Wer jetzt rückblickend den technischen Fortschritt des letzten Jahrzehnts betrachtet, der wird feststellen, dass so ziemlich alle Haushaltsgeräte deutlich verbrauchsärmer geworden sind. Hier schlummert also ein gewaltiges Einsparungspotential.

Beleuchtung - der unbekannte Energiefresser

Wenn wir uns die gute alte Glühbirne anschauen und vor allem in den Händen halten, dann begreifen wir, warum in den letzten Jahren der Beleuchtung bei der Energieeinsparung so hohe Bedeutung beigemessen wurde. Denn eine heiße Glühbirne ist nichts anderes als ein vollkommen ineffizientes Beleuchtungsinstrument, welches nebenbei nur das Wohnzimmer mitheizt oder in der Außenleuchte im Garten sinnlos Wärme abstrahlt. Glücklicherweise gibt es Energiesparlampen, die aber in Bezug auf die Umweltverträglichkeit als sehr bedenklich gelten. Aber die nächste Stufe der Beleuchtungsmittel steht vor der Tür und bald werden unsere Wohnungen durch extrem verbrauchsarme und vor allem deutlich kleinere LEDs abgelöst werden.

Die Heizung - ein unbekannter Energiefresser

Natürlich ist die Heizungsanlage einer der größten Energiefresser im Haushalt. Aber auch hier konnte moderne Elektronik in der Steuerungstechnik den Verbrauch deutlich senken. Was aber auch die wenigsten wissen ist, dass ein mit einer modernen Umwälzpumpe der Energieverbrauch deutlich reduziert werden kann. Denn in der Regel läuft die Umwälzpumpe immer in der gleichen Geschwindigkeit und vor allem auch unabhängig davon, ob stark oder weniger stark geheizt werden muss. Moderne Regeltechnik verbunden mit einer entsprechenden Umwälzpumpe kann hier in erheblichem Umfang Energie einsparen helfen.

Energieeinsparung für Fortgeschrittene

Energiesparfüchse sollten unbedingt über den Bau eines Sonnenkollektors auf dem eigenen Dach nachdenken. Zum einen kann damit die zu einem großen Teil Heißwasserproduktion innerhalb eines Jahres ohne die Heizungsanlage gewährleistet werden, zum anderen bietet eine solche Anlage auch die Möglichkeit die Wasch- oder Spülmaschine direkt mit heißem Wasser zu versorgen. Somit müssen diese Geräte das ursprünglich kalte Wasser nicht aufheizen. Allerdings sollten sie hier unbedingt beim Fachhandel erfragen, ob die Geräte diese Möglichkeit überhaupt unterstützen, denn die Maschine muss ggf. kaltes Wasser beimischen, wenn aus dem Sonnenkollektor Wasser deutlich über 70 Grad zur Verfügung steht.
   
Standleuchte mit Steckdose CMD 24/ST Aqua Paulo
Lieferzeit: Lieferung sofort 
inkl. MwSt (19%)
Deutschlandweit Versandkostenfrei
In den WarenkorbDetails