Beratung und Bestellung
Telefon 0340/65019643 Telefax 0340/65019645
Rabattstaffelung
WarenwertRabatt
ab4.00%
ab6.00%
ab8.00%
ab10.00%
Schneller Lieferservice ...
 
beste Beratung
 
Außenlampen sofort lieferbar
 
keine Versandkosten
 
Alle Briefkästen bei Briefkastenverkauf.de
 
bkv.jpg
 Für mehr Briefkästen bitte
Versandarten
Lieferung deutschlandweit versandkostenfrei

Vorkasse
Versand erfolgt sofort bei Zahlungseingang
 
Nachnahme
Nachnahmegebühr 6,90 € 
 
Rechnung - Privat- und Geschäftskunden
(Bonität vorausgesetzt)
 
Rechnung - Öffentliche Einrichtungen
 
Barzahlung
bei Selbstabholung 
 
Mehr Informationen
einfach hier klicken
          Alle hier angebotenen Außenlampen werden in Deutschland angefertigt
Versand und Abholung
  Unser neues Versandlager
  auf über 500 qm in Dessau.
  Gerne können Sie die Ware
  nach der Bestellung dort
  direkt abholen.

Wandeinbaustrahler als Aussenleuchten

Flache Lampen für Wände und Fassaden

 
Die Wandeinbauleuchten für den Außenbereich sind eine weitere fest verbaute BeleuchtungsVariante, die eine weite Verbreitung und ein großes Anwendungsgebiet haben. Ihr unauffälliger und optisch verborgener Baukörper ist für diese Modellausführung bezeichnend. Diese Eigenschaft wird bei einigen Montageörtlichkeiten gewünscht und somit geschickt eingesetzt. Die Verteilung der Leuchtwirkung dieser Wandeinbauleuchten als Aussenleuchten sollte vor der Montage getestet werden, da hier im Nachhinein nicht mehr viel am Leuchteffekt korrigiert werden kann.
 
Dafür sind die flachen Leuchten weitestgehend geschützt vor Beschädigungen, da diese mit der Wandoberfläche meist bündig abschließen. Eine Kombination mit anderen Leuchtquellen lässt bei dieser Variante oft besondere Effekte entstehen. Zusätzliche Tipps für die Planung und der Auswahl der richtigen Außenbeleuchtungen finden Sie auch auf der Übersicht im Shop mit vielen Erläuterungen zu den verschiedenen Kombinationen in Edelstahlausführung.
 
 

Die verschiedenen Farbtemperaturen kurz erläutert 

Bei dem Kauf einer Glühbirne oder einer Leuchtstoffröhre oder auch von LED-Lampen wird oft darauf geachtet, dass der Leuchtkörper ein angenehmes Licht ausstrahlt. Für das Büro oder die Werkstatt ist ein kaltes, weißes Licht mit hoher Wattzahl meist die beste Wahl, da es in dieser Umgebung wichtig ist, das alles gut ausgeleuchtet wird.

Deckenfluter oder Nachttischlampe?

Hier empfindet das Auge zu grelles Licht als störend. Schließlich will der Mensch in den eigenen vier Wänden entspannen.Also fällt die Wahl auf ein gelbliches, weiches Licht mit etwas niedrigerer Wattzahl. Doch wie kommen diese unterschiedlichen Farbeindrücke zustande? Das Glas der Glühbirne und auch die Leuchtstoffröhre sind nicht eingefärbt. 
 
Ohne Physik geht es nicht. In der Physik wird von der Farbtemperatur gesprochen. Dies beschreibt den Eindruck, den das Auge von einer Lichtquelle hat. Hier die genaue Definition, obwohl es schwer verständlich ist: Die Farbtemperatur ist die Temperatur eines planckschen Strahlers die zu einer bestimmten Lichtfarbe dieser Strahlungsquelle gehört.
 
Um es noch ein bisschen komplizierter zu machen, hier die Erklärung, was denn ein planckscher Strahler ist: Ein planckscher Strahler wird auch schwarzer Strahler genannt. Es ist ein ideeller Körper, der in der Lage ist, auf ihn treffende elektromagnetische Strahlung in jeder Wellenlänge vollständig zu absorbieren. Gleichzeitig ist der schwarze Strahler eine thermische Strahlungsquelle mit der Fähigkeit, elektromagnetische Strahlung mit einem Charakteristischem, von der Temperatur abhängigen, Spektrum auszusenden.
 
Kommen wir besser wieder von der theoretischen Physik in das reale Leben. Allerdings ganz ohne physikalische Begriffe geht es nicht. Wir wollen immer noch wissen, wieso das eine Licht gelb erscheint und das andere Weiss, ohne Zusatz von Farbe. Die Farbtemperatur wird in Kelvin gemessen und je niedriger die Farbtemperatur in Kelvin, desto wärmer erscheint uns das Licht. Im Großen und Ganzen bewegen sich die im Geschäft erhältlichen Glühkörper im Bereich von unter 3300 Kelvin, warmweiß oder gelblich, bis zu 5000 Kelvin, dem ungeliebten Neutralweiß.

Wichtig für das menschliche Auge und damit für unser Empfinden ist ein gleichmäßiges Spektrum, das von der Lichtquelle abgestrahlt wird. Das bedeutet, dass alle sogenannten Spektralfarben gleichmäßig abgestrahlt werden. Dann entsteht für unser Auge ein natürliches Licht. Die Glühbirne hat das bisher sehr gut gemacht. Die seit einiger Zeit im Umlauf befindlichen Stromsparlampen leider nicht. In deren Abstrahlung fehlen ein paar Spektralfarben und deswegen ergeben diese Lampen auch ein sehr unnatürlich wirkendes Licht.
 
Die Spektralfarben sind dafür zuständig, wie etwas aussieht. Das Braun eines Tisches ist nur dann als Braun erkennbar, wenn der Tisch mit den dafür zuständigen Spektralfarben angestrahlt wird. Im Tageslicht, da die Sonne alle Spektralfarben abstrahlt, kein Problem. Bei Kunstlicht kann es zu Fehlfarben kommen. Dann wirkt ein eigentlich brauner Tisch auf einmal grau, je nach dem, welche Spektralfarben fehlen.

In der Physik wurde den Lichtquellen aufsteigend zu den Farben ein Wert in Kelvin zugeordnet. Von Tiefrot, etwa 1800 Kelvin, bis Dunkelblau, etwa 16000 Kelvin. Bei der Gestaltung der Außenbeleuchtung für das Haus ist es also von großer Bedeutung, welche Lichtquelle genutzt wird. Das kann in der Nacht den Unterschied machen, ob das Gebäude wie ein Betonbunker oder wie ein Schloss wirkt.
   
Kugelleuchte für Wand mit Sensor CMD 93/BM Aqua Ball
Lieferzeit: Lieferung sofort 
inkl. MwSt (19%)
Deutschlandweit Versandkostenfrei
In den WarenkorbDetails